· 

Die wesentlichen Vorteile eines Arbeitsschutzmanagementsystems nach DIN ISO 45001:2018

Das Managementsystem SGA ISO 45001 bietet Ihrem Unternehmen viele Vorteile und Chancen. Einerseits gewinnen sie mehr Rechtssicherheit durch die Einhaltung geltender Rechtsvorschriften. Darüber hinaus sind Sicherheit und Gesundheit in die Prozesse des Unternehmens integriert. Das bedeutet, dass diese Compliance fest mit der Arbeit verbunden ist. Außerdem können sie die Motivation der Mitarbeiter steigern. Sie tun dies, indem die Unternehmen sie aktiv in ihr Gesundheits- und Sicherheitssystem integrieren.

 

 

Ein erfolgreiches Sicherheit- und Gesundheitsmanagementsystem hilft auch, Kosten zu senken. Denn durch die Vermeidung von Unfällen und Berufskrankheiten reduzieren sie Fehlzeiten und damit verbundene Aufwände. Darüber hinaus stellt die Arbeitsschutzzertifizierung einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Unternehmen dar, die sie nicht nachweisen können.

 

Warum brauchen Unternehmen ein Gesundheits- und Sicherheitsmanagementsystem? Im Jahr 2017 schätzte die Internationale Arbeitsorganisation (ILO), dass weltweit jedes Jahr 2,7 - 2,8 Millionen Menschen an Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten sterben, das sind 7.650 Menschen pro Tag. Die Kosten der nicht tödlichen Unfälle und Krankheiten sind astronomisch und machen fast 4 Prozent des globalen Bruttoinlandsprodukts aus.

 

In Deutschland starben 2020 397 Menschen durch Arbeitsunfälle und über 2.100 durch Berufskrankheiten. Insgesamt wurden fast eine Million Arbeitsunfälle gemeldet. Die direkten Kosten der obligatorischen Unfallversicherung beliefen sich auf knapp 15 Milliarden Euro. Als Faustregel gilt, dass die Gesamtkosten (Produktivitätsausfälle, Sachschäden etc.) etwa 10-mal höher sind und somit rund 150 Milliarden Euro betragen.

 

Doch nicht nur die moralischen und wirtschaftlichen Kosten von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten sprechen für ein Arbeitsschutzmanagementsystem, sondern auch die persönlichen Interessen des Unternehmens. Denn der Arbeitgeber, das heißt alle Personal- und Prozessverantwortlichen, sind auch rechtlich für die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter verantwortlich.

 

Darüber hinaus kann auch die Einführung von „Best Practice“ im Arbeitsschutz, repräsentiert durch die Implementierung eines Arbeitsschutzmanagementsystems, vor dem Vorwurf der organisatorischen Verschuldung schützen. Ebenso ist das SGA Certified Management System heute in vielen Branchen ein unverzichtbares Argument für den Aufbau neuer und die Pflege alter Geschäftsbeziehungen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Rufen Sie uns an! Telefon +49 89 207 042 155 

Scopus Consulting GmbH,  Konrad-Zuse-Platz 8, 81829 München    info@scopus-consulting.com

Social Media